Willi Weber GmbH & Co. KG

Dieselstraße 3, 64807 Dieburg

Über dasUnternehmen

Die Willi Weber GmbH & Co. KG ist ein innovatives mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Dieburg und beschäftigt derzeit rund 185 Mitarbeiter. Wir sind der führende regionale Großhändler für Genussmittel sowie der größte Automatenaufsteller im Großraum Rhein-Main, mit über 15.000 Automaten. Darüber hinaus sind wir ein sehr erfolgreicher Ausbildungsbetrieb. Eine Ausbildung bei der Willi Weber GmbH & Co. KG bietet die Möglichkeit unter optimalen Bedingungen in das Berufsleben einzusteigen. Vom ersten Tag der Ausbildung werden unsere Azubis von kompetenten Fachkräften und Kollegen betreut und gefördert – und das bereits seit über 40 Jahren!

  • Branche

    Branche

    Großhandel

  • Mitarbeiter

    Mitarbeiter

    185

  • Standorte

    Standorte

    1

OffeneStellen

Stelle für: Berufsausbildung

Einsatzort: Dieburg Berufsschulstandort: Dachau (Blockunterricht)

Einsatzzeitraum: ab 01. August 2022

Bewerbungszeitraum: ab 01.10. eines Jahres für das nächste Jahr

Branche: Großhandel

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Aufgaben: Automatenfachleute stellen betriebsfertige Automaten auf und schließen sie an, leeren und befüllen Automaten, prüfen die Warenbestände und ergänzen sie, führen Automatenabrechnungen und Kassenabschlüsse durch, prüfen Zahlungsmittel und Waren, reinigen und warten Automaten und tauschen Bauteile aus, überprüfen die Funktion von Automaten und erkennen Störungen und deren Ursachen. Sie dokumentieren und beheben sie, erklären Kunden die Funktion von Automaten und weisen sie in die Bedienung ein. Außerdem ermitteln sie den Bedarf an Waren und Ersatzteilen, führen Informations- und Beratungsgespräche, uvm.

Schwerpunkte im 1. Ausbildungsjahr

  • welche Automaten es gibt, wie sie funktionieren und welche
    Dienstleistungen sie gewährleisten
  • wie man Informationssysteme nutzt, Software einsetzt und
    Peripheriegeräte anschließt, wie man Daten eingibt, sichert und pflegt
  • wie man Warenbestände und Warenzustand prüft, Ablauffristen berücksichtigt und Fehlbestände ergänzt
  • was beim Auslesen und der Dokumentation von Kassenbeständen, der Prüfung von Zahlungsmitteln und dem Soll-Ist-Vergleich zu beachten ist
  • wie man die Einhaltung jugendschutzrechtlicher Bestimmungen kontrolliert
  • wie man Fehler und Qualitätsmängel feststellt und Maßnahmen zu ihrer Beseitigung einleitet

Schwerpunkte im 2. Ausbildungsjahr

  • wie man Kunden die Funktion von Automaten erklärt und sie in deren Bedienung einweist
  • wie man digitale und analoge Prüf- und Messdaten liest und auswertet
  • wie man Automateneinsätze bewertet, Nachkalkulationen durchführt, Schlussfolgerungen ableitet und Optimierungen vorschlägt
  • welche Maßnahmen man zur Kundenbindung und Kundengewinnung umsetzen kann
  • welche gewerbe- und steuerrechtlichen Vorschriften zu beachten sind

Schwerpunkte im 3. Ausbildungsjahr

  • wie man Reparatur- & Serviceleistungen plant, anbietet und organisiert
  • wie man Rechnungen erstellt und Vorgänge des Zahlungsverkehrs und Mahnwesens bearbeitet
  • wie Baugruppen und Geräte mit unterschiedlichen Anschlusstechniken verbunden und konfiguriert werden
  • wie man die Funktionsfähigkeit und Betriebsbereitschaft von Automaten sicherstellen und dokumentieren kann
  • wie man Automaten nach Standortgesichtspunkten auswählt
  • wie der Personaleinsatz geplant wird
  • wie man Störungsursachen analysiert und Störungen beseitigt
  • wie man Softwarekomponenten auswählt, installiert, testet und anpasst

Anforderungsprofil:

  • Realschulabschluss bzw. guter Hauptschulabschluss
  • Technisches Interesse (z.B. Reparatur von Automaten)
  • kaufmännisches Interesse (z.B. Automatenabrechnungen und Kassenabschlüsse durchführen)
  • allgemeine EDV-Kenntnisse
  • Logisches Denkvermögen
  • Ordnungssinn
  • Selbstständigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • gepflegtes Äußeres und Ausdrucksweise
  • Kundenorientierung (z.B. Kunden in die Bedienung von Automaten einweisen)

Ansprechpartner:

Stelle für: Berufsausbildung

Einsatzort: Dieburg

Einsatzzeitraum: ab 01. August 2022

Bewerbungszeitraum: ab 01.10. eines Jahres für das nächste Jahr

Branche: Großhandel

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Aufgaben: Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen in unserem Großhandelslager Waren aller
Art an. Sie prüfen anhand der Begleitpapiere Menge und Beschaffenheit. Sie
sorgen für die Entladung der Fahrzeuge und die sachgerechte Einlagerung im
Lager. Sie kommissionieren Ware, verpacken diese, erstellen die notwendigen
Papiere und sorgen für die ordnungsgemäße Beladung der Fahrzeuge.

Schwerpunkte im 1. Ausbildungsjahr

  • Grundlagen des Aufbaus und der Organisation des Betriebes, des Arbeits- und Tarifrechtes, des Umweltschutzes und der rationellen Energieverwendung
  • Wareneingang: Annehmen und kontrollieren von Gütern sowie deren Begleitpapiere, Erkennen und Erfassen von Transportgefäßen und – mitteln, Zuleiten von Gütern zu den Bestimmungsorten, Einordnen der zugeleiteten Güter

Schwerpunkte im 2. und 3. Ausbildungsjahr

  • Warenlagerung und Lagereinrichtung: Beschaffen, Berücksichtigen der Umschlaghäufigkeit und Pflege der Güter
  • Warenausgang: Entnahme, Ausgabe und Kommissionieren der Güter, Bearbeiten der Begleitpapiere, Einsetzen, Pflegen und Versenden entsprechender Güter
  • Versand und Transport: Berechnen des Frachtraumes, Auswählen der Transportmittel, Verladen der Güter und Handhaben der Begleitpapiere
  • Planung und Organisation: Beschreiben des Informations- und Güterflusses, Erfassen und Abrufen der Güterdaten, Umgang mit Kommunikations- und Informationsmitteln
  • Anwenden einer Fremdsprache

Entwicklungsmöglichkeiten: Meister/in für Lagerwirtschaft

Anforderungsprofil:

  • Technisches und kaufmännisches Interesse
  • Allgemeine EDV-Kenntnisse
  • Logisches Denkvermögen
  • Ordnungssinn
  • Selbstständigkeit
  • Zuverlässigkeit

Ansprechpartner:

Stelle für: Berufsausbildung

Einsatzort: Dieburg

Einsatzzeitraum: ab 01. August 2022

Bewerbungszeitraum: ab 01.10. eines Jahres für das nächste Jahr

Branche: Großhandel

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Aufgaben: Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement der Fachrichtung Großhandel kaufen Waren aller Art bei Herstellern bzw. Lieferanten und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und einen reibungslosen Warenfluss, d.h., sie überwachen die Logistikkette, prüfen den Wareneingang sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Warenauslieferung.

Schwerpunkte im 1. Ausbildungsjahr

  • wie man Angebote insbesondere hinsichtlich Art, Beschaffenheit, Qualität, Menge, Preis, Verpackungskosten, Lieferzeit sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen vergleicht
  • welche branchenüblichen Fachausdrücke, angewendet werden
  • wie man durch eigenes Verhalten zur Kundenzufriedenheit und Kundenbindung beitragen kann
  • auf welche Weise Daten und Informationen erfasst, gesichert und gepflegt werden
  • wie man Themen und Unterlagen situations- und adressatengerecht aufbereitet und präsentiert
  • was zu beachten ist, wenn man Aufgaben im Team plant und bearbeitet sowie Ergebnisse abstimmt und auswertet
  • wie man fremdsprachige Fachbegriffe anwendet

Schwerpunkte im 2. und 3. Ausbildungsjahr

  • welche rechtlichen Vorschriften für das Transportwesen angewendet werden und wie man Transportrisiken beurteilt und absichert
  • auf welche Weise man den Bedarf an verschiedenen Artikeln und Warengruppen unter Berücksichtigung der Umsatz- und Bestandsentwicklung sowie die Absatzchancen ermittelt
  • wie man Vorschläge für die Zusammenstellung marktorientierter Sortimente unter Berücksichtigung branchenüblicher Produkte entwickelt
  • wie man Liefertermine festlegt und kontrolliert und was bei der Bearbeitung von Reklamationen zu beachten ist
  • was bei der Pflege der Beziehung zu Kunden und Geschäftspartnern zu beachten ist und wie man Maßnahmen der Kundenbindung durchführt sowie kundenorientiert handelt
  • wie man kunden- und ergebnisorientierte Beratungs- und Verkaufsgespräche plant, durchführt und nachbereitet
  • wie man Kosten erfasst und überwacht sowie betriebliche Leistungen bewertet und berechnet
  • betriebliche Grundsätze der Kreditgewährung anzuwenden und Möglichkeiten der Risikoabsicherung zu nutzen
  • welche Maßnahmen zur Steuerung von Warenfluss und Lagerbestand durchzuführen sind
  • wie man Anliefertermine überwacht, Waren annimmt, prüft und dokumentiert sowie Reklamationen durchführt

Entwicklungsmöglichkeiten: Betriebswirt/in oder Fachwirt/in

Anforderungsprofil:

  • Kaufmännisches Interesse
  • Allgemeine EDV-Kenntnisse
  • guter Realschulabschluss
  • gute Mathematikkenntnisse
  • Logisches Denkvermögen
  • Ordnungssinn
  • Selbstständigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • gepflegtes Äußeres und Ausdrucksweise

Ansprechpartner: